Rom – Das Kochbuch: Traditionelle Rezepte und authentische Geschichten by Katie Parla, EPUB, 3517095222

May 29, 2017

51ZEQpgZSTL

Rom – Das Kochbuch: Traditionelle Rezepte und authentische Geschichten by Katie Parla

  • Print Length: 256 Seiten
  • Publisher: Südwest Verlag
  • Publication Date: 22. August 2016
  • Language: Deutsch
  • ASIN: B01G1WMAE4
  • ISBN-10: 3517095222
  • ISBN-13: 978-3517095226
  • File Format: EPUB

 

Die kulinarische Welt der Ewigen Stadt

Folgen Sie den Autorinnen Katie Parla, Rom-Expertin, und Kristina Gill, Fotografin aus Leidenschaft, auf ihrer Reise durch die Küchen der Ewigen Stadt. In Rezepten und Bildern wird der einzigartige Charakter Roms gezeichnet, die lebendige Esskultur aufgespürt und der Duft der italienischen Küche eingefangen. Genießen Sie die gefeierten Klassikergerichte wie Pasta Cacio e Pepe oder Pollo alla romana, aber auch moderne Snacks der gewachsenen Streetfood-Kultur und die fast vergessenen Rezepte aus dem jüdischen Viertel. Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an die authentische Küche Roms und die perfekte Lektüre zum Schmökern, Kochen und Genießen.

Für Genießer und Rom-Nostalgiker

Einem Rom-Kochbuch kann ich einfach nicht widerstehen. Vorallem nicht diesem Exemplar, das nicht nur kulinarische Sehnsüchte stillen will, sondern auch jene Nostalgia, die den Fan in der Ferne befällt.

Verfasst wurde es von Katie Parla und Kristina Gill. Die Journalistin Parla lebt seit einigen Jahren in Rom und studiert als Kulturhistorikerin die Esskultur der Stadt. Sie berichtet darüber auf ihrem Blog katieparla.com . Kristina Gill arbeitet als Redakteurin kulinarischer Themen und als Food-Fotografin. Beide recherchierten in römischen Küchen Geschichten und Rezepte, um den einzigartigen Geschmack der Metropole aufzuspüren.
Derartige Ankündigungen wecken in mir die Erwartung, neben Rezepten und Insidertipps auch Kulturelles in Wort und Bild vorzufinden. Ansprüche, die nicht einfach zu erfüllen sind, schließlich füllen Bücher über die Ewige Stadt nicht nur viele Regalmeter, sondern sogar ganze Bibliotheken.

Schon der Aufbau überrascht angenehm. Die klassische Speisefolge wird von Kapiteln ersetzt, die diese zwar berücksichtigt, sie aber in Themen wie Jüdische Küche, Quinto Quarto und Klassiker-Variationen einbetten. Auch Gemüse, Brot und Pizza als wichtige Bestandteile der Cucina Romana finden ihren Platz. Den würdigen Abschluss bildet ein Cocktailkapitel, mit Mixturen für den angesagten Aperi- oder Digestivo.

Die Bilder zeigen Gerichte und Zutaten, entführen aber auch mitten in den Alltag der Stadt. Gill wählt neue Perspektiven auf Plätze und Kunstwerke, jenseits des üblichen Kanons.

tezfiles | ssh | nitroflare
 

Related posts

No Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of